Harderbahn

Die Harderbahn verkehrt jeweil von Mitte April bis Ende Oktober und die Fahrt dauert 8 Minuten.

 

Für die offizielle Website der Harderbahn klicken Sie hier...

Innerhalb von 8 Minuten sind sie 755 Meter höher. Sie haben jetzt einen perfekten Blick auf Interlaken und die umliegenden Dörfer. Sie haben ebenfalls einen  Ausblick auf den Thuner- und Brienzersee sowie auf die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Standseilbahn führt neben dem Alpenwildpark hoch über Interlaken vorbei.

 

Die Harderbahn wurde am 15. Mai 1908 eröffnet und schon damals wusste man, dass man nicht einfach eine gerade Linie durch den Wald macht.

Die Bahn beschreibt deshalb, was für eine Standseilbahn unüblich ist, beinahe einen Viertelkreis.

Eckdaten der Harderbahn

 

10.10.1890 Dr. Fritz Michel erhält vom Bundesrat die Konzession zum Bau einer

elektrischen Kabelbahn auf den Harder.

31.08.1905 Gründung der Gesellschaft der Drahtseilbahn Interlaken – Harder unter dem

Präsidium von Ernest Chavannes.

Herbst 1905 Beginn der Bauarbeiten.

15.05.1908 Eröffnung der Harderbahn.

1913 Eröffnung des Alpenwildparks.

1966 Die Harderbahn beendet die technische Modernisierung und nimmt neue Fahrzeuge in Betrieb.

1990 Die Harderbahn fährt das bisher einzige Mal im Januar, um den Gästen im schneearmen Winter eine Ausflugsmöglichkeit zu bieten.

01.04.1997 Einzug neues Drahtseil bei der HB.

 

Quelle: www.jungfraubahn.ch